Direkt zum Inhalt

Zylkene Chews

Zurück zur Übersicht

 

Zylkene Chews

Hilft Hunden und Katzen stressige Situationen entspannt zu durchleben und fördert ausgeglichenes Verhalten

Viele Situationen können uns ganz schön stressen: Der Umzug in die neue Wohnung, die Fahrt mit dem Auto zum Urlaubsort oder der Besuch mit unserem Vierbeinern beim Tierarzt.

Aber auch unsere Haustiere können mit Veränderungen im Verhalten auf solche Situationen reagieren. Übermäßiges Bellen/ Lautäußerungen, Graben im Boden oder Unsauberkeit können Zeichen sein, dass Ihr Haustier sich in einer stressigen Situation befindet. Aber nicht nur was uns stresst, kann sich auf unsere Vierbeiner auswirken. Viele Momente, die für uns schön sind, können für unsere Hunde anstrengend sein. Ein Beispiel, das viele Hundebesitzer kennen: Feuerwerk. Während wir das schöne bunte Knallen am Himmel bewundern und uns freuen, reagieren viele Hunde negativ, aber auch Katzen, auf diese ungewohnten Geräusche.

Füttern Sie Zylkene® Chews an Hunde und Katzen, die stressige Situationen ausgesetzt sind oder denen Ereignisse bevorstehen wie Veränderungen des Umfelds, allein gelassen zu werden, Familienzuwachs, Haltung mehrerer Haustiere, Laktation, Absetzen, Reisen, Feuerwerk oder für alle Situationen, bei denen die gewohnte Routine Ihres Haustieres verändert wird.

Zylkene® ist ein Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen. Es besteht aus trypsin-hydrolysiertem Rinder Kasein (Alpha-Casozepin ), einem natürlichen Bestandteil der Milch.

Zylkene® wird in zwei verschiedenen Darreichungsformen angeboten. Zylkene® Chews sind kleine schmackhafte Kauleckerbissen, die besonders bei Hunden sehr beliebt sind.

Geben Sie Zylkene® 1-2 Tage vor Eintritt der Umstellung oder der Veränderung des Umfelds. Bei manchen Tieren erweist sich eine frühere Gabe als sinnvoll (5-7 Tage). Im Falle einer schweren Verhaltensproblematik, sprechen Sie bitte mit Ihrem Tierarzt. Vereine, die spezielles Verhaltenstraining anbieten, können Ihnen helfen.

 

Mehr Informationen zu Zylkene® und die genaue Zusammensetzung finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

 

Themengebiet: 

Weitere Informationen bei Ihrem Tierarzt